"Spatenstich" für das neue Sportheim; SuS dankt Sponsoren

 

 

Nachdem die Mitglieder des SuS Beckum im Vorfeld in vielen ehrenamtlichen Stunden die Baufläche von Pflastersteinen und Bauschutt befreit haben, konnte am gestrigen Tag der Bagger anrollen.

Dank der tollen Arbeit von Felix Krämer -Mitglied und Kicker des SuS-Beckum -  der bis kurz vor Mitternacht dafür sorgte, dass die Baugrube entsprechend ausgehoben wurde, kann in Kürze der beauftragte Bauunternehmer mit den Hochbauarbeiten beginnen.

Während der Arbeiten stellte sich heraus, dass die Altvorderen des SuS Beckum beim Bau der Holzhütte vor 50 Jahren über jede Menge Zement und Beton verfügen konnten. Der Bagger musste Schwerstarbeit leisten um die schweren Fundamente zu bergen und zur Seite zu schaffen.

Die Organisatoren der Alte-Herren Abteilung des SuS Beckum Johannes Schulte und Stephan Dunker konnten beim Arbeitseinsatz auch interessierte Beobachter begrüßen.

Neben Markus Müller von der heimischen Volksbank in Balve ließ es sich Dr. Zacharias Grote (Lhoist-Gruppe) nicht nehmen, die Bauarbeiten zu „beaufsichtigen“! Sowohl die Volksbank als auch das heimische Kalkwerk Lhoist gehören z. Zt. zu den größten Unterstützern des Bauprojektes.

Zacharias Grote erklärte sich – nachdem er sich über das Vorhaben des SuS Beckum informiert hatte – am Rande des Sportfestes spontan dazu bereit, den Bau des neuen Sportheimes mit dem Erwerb eines Grundsteines (EUR 1920 in Anlehnung an das Gründungsjahr des SuS Beckum) zu unterstützen.

Außerdem ist die Lhoist-Gruppe Mitglied des Sponsorenpools des SuS Beckum

Als großartigen Erfolg stellte sich die Crowdfunding-Aktion – unterstützt durch die Volksbank in Südwestfalen e.G. – heraus. Innerhalb kurzer Zeit konnte der heimische Fußballclub eine Spendensumme von ca. 24.000 EUR generieren. Die Volksbank steuert 3180 EUR bei.

Stephan Dunker bedankte sich bei der Lhoist-Gruppe und der Volksbank für die tolle Unterstützung des SuS Beckum.

Er strich dabei insbesondere die Bedeutung der Crowdfunding-Idee der heimischen Volksbank heraus.

„Das Crowdfunding ist eine sehr gute Möglichkeit für gemeinnützige Vereine, auf Projekte aufmerksam zu machen und zu finanzieren. Die Unterstützung und der finanzielle Anteil der Volksbank hilft dabei sehr!“ so der AH-Obmann Stephan Dunker

Für den SuS-Beckum gehen die Arbeiten nun weiter. „Zunächst müssen wir die Baustelle für den heimischen Bauunternehmer Reinhard Dunker herrichten. Danach wird die Bodenplatte gegossen und die Maurerarbeiten können beginnen. Auch hier werden die Mitglieder des SuS-Beckum Ihre Eigenleistungen einfließen lassen.“ skizzierte Organisationsmitglied Johannes Schulte die weitere Vorgehensweise.

Die weiteren Gewerke werden ebenfalls nach und nach ausgeschrieben und vergeben.

Auch im finanziellen Bereich müssen noch weitere Anstrengungen folgen, um den Eigenanteil von mind. EUR 40.000 zu stemmen.

 

„Zunächst möchten wir uns aber bei allen Spendern bedanken, die von der Crowdfunding-Aktion Gebrauch gemacht haben. Wir sind von der Unterstützung sehr angetan. Wir werden aber weiter Werbung für unser Projekt machen und die heimische Bevölkerung gezielt ansprechen und um Unterstützung werben.“ so AH-Boss Stephan Dunker.

 

 

Dabei geht die Alte-Herren Abteilung mit gutem Beispiel voran. Sie war es, die den 1. Grundstein über 1920 EUR erworben hat.  Diese Grundsteine sowie weitere Bausteine können weiterhin erworben werden. Die Spender werden auf einer Tafel verewigt.

 

 

Spenden können auf das Konto des SuS Beckum IBAN DE93 4585 1020 0090 6520 25 eingezahlt werden. Natürlich stellt der Verein auch Spendenquittungen aus!